JETZT ANFRAGEN

Dr Nitha Gopalan

Dr Nitha Gopalan
Chief Dietitian
The Nattika Beach Resort
(Branch of Park am See Nattika Ayurveda )


Die uralte Wissenschaft des Ayurveda befasst sich mit allen Aspekten des Lebens eines Menschen, von seiner Geburt bis zu seinem Tod. Diese Wissenschaft zielt darauf ab, die Gesundheit zu erhalten, indem sie uns bestimmte Verhaltensweisen lehrt, die wir in unserer täglichen Routine, den jahreszeitlichen Abläufen und auch der Moral als soziales Wesen befolgen sollten.

Ayurveda rät auch zu Behandlungsmethoden, um Krankheiten in einem sehr frühen Stadium zu bekämpfen. Gesundheitsprobleme werden in den klassischen Texten sehr detailliert erklärt, wie man sie in ihren Prodromalstadien versteht, wie man die Dosha/Bioenergien (d.h. Vata, Pitta und Kapha) am frühesten erkennt, so dass die Manifestation von Krankheiten verhindert werden kann, und auch die Behandlung nach der Manifestation von Krankheiten.

Wenn wir über Dosha-Derangierung oder Ungleichgewicht sprechen, kommt das Wort "Vikruthy" ins Spiel. "Vikruthy" ist die Gesamtheit der Ungleichgewichte der drei Doshas/Bioenergien, nämlich Vata, Pitta und Kapha, die in unserem Körper auftreten und folglich zu Krankheiten führen.

Ayurvedic Culinary

Im Ayurveda wird "Vikruthy" als ein ungünstiger Zustand der Normalität oder als Krankheit definiert. Das heißt, wenn unser Körper Eigenschaften zeigt, die dem natürlichen gesunden Zustand entgegengesetzt sind, sollten wir wissen, dass die Doshas gestört sind und sich in einem Zustand von "Vikruthy" befinden. Das Wort "Vikruthy" kann erklärt werden als "Vi" - nach und "Kruthy" - Schöpfung. Das bedeutet, "Vikruthy" geschieht nach der Schöpfung.

Im Gegensatz dazu ist die Körperkonstitution, die als "Prakruthy" bekannt ist, in einem Menschen schon vor der Geburt gebildet oder vorbestimmt. "Prakruthy" kann erklärt werden als "Prak" - vor und "Kruthy" - Schöpfung. So ist "Prakruthy" die grundlegende Körpernatur, die natürlich vorkommt, während "Vikruthy" das Ungleichgewicht der Doshas ist, das zu jeder Zeit in jeder Lebensphase nach der Geburt durch äußere verursachende Faktoren entsteht.

Das Ziel der Ayurveda-Behandlung ist es, diese gestörten Doshas wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wofür verschiedene Behandlungsmethoden zusammen mit einer angemessenen Diät und Kur befürwortet werden.

Hier bei Nattika konzentriert sich unser medizinisches Expertenteam in erster Linie auf die Entdeckung der "Vikruthy" während der ersten Konsultation, indem es den drei klassischen Methoden der Krankheitserkennung folgt, die sind: Darsana - Beobachtung, Sparsana - Untersuchung und Prasna - Befragung. Die "Vikruthy" wird durch das Ashtasthana Pareeksha (8 Wege der Untersuchung) herausgefunden.

Nach dieser sorgfältigen Erstberatung folgt eine ausführliche Diätsitzung, in der die "Vikruthy" weiter analysiert wird, zusammen mit Gesprächen über persönliche Essgewohnheiten, Allergien, Unverträglichkeiten und der Bewertung des Verdauungsfeuers (Agni). Nach all diesen Rückschlüssen wird ein Diätprotokoll empfohlen, so dass aus dem breiten Angebot an vegetarischen Buffets, die von unserem erfahrenen Chefkoch und seinem Team entsprechend den Doshas zubereitet werden, die passenden Lebensmittel ausgewählt werden können.

Wir glauben, dass die Korrektur der "Vikruthy" der Doshas zunächst durch eine angemessene Behandlung und Ernährung erfolgt, gefolgt von einem Einblick in die Art und Weise, wie man später ein gesundes Leben führen kann, zusammen mit Informationen über die "Prakruthy" - Körperkonstitution (die normalerweise in den letzten Tagen des Aufenthalts offenbart wird), als ein fruchtbarer Ansatz, um den maximalen Nutzen dieser göttlichen Wissenschaft für ein gesundes und friedliches Leben zu erhalten.